Kurz vorgestellt: 2 UML Tools

Veröffentlicht: 17. Oktober 2011 in Evaluationen, Software Engineering I, Tutorial
Schlagwörter:,

In Verbindung mit meiner Tätigkeit als Tutor für „Software Engineering I“ an der Hochschule Zittau-Görlitz werde ich für meine Studenten und ebenso die Leser meines Blogs zwei UML-Tools in diesem Artikel vorstellen – Visual Paradigm und ArgoUML.

Eine Liste von UML-Tools und deren Kompatibilität für die unterschiedlichen Betriebssysteme findet man in der Wikipedia.

Im Laufe meines Studiums habe ich mit zwei UML-Tools gearbeitet. Das ist zum einen „Visual Paradigm for UML“ und zum anderen ArgoUML.

Beide Tools funktionieren sowohl auf Windows, Linux als auch auf Mac. Die Programme sind kostenfrei nutzbar. Allerdings ist Visual Paradigm im Gegensatz zu ArgoUML kein OpenSource-Projekt. Daher benötigt man die Community Edition von Visual Paradigm, welche nach einer Registrierung für nicht kommerzielle Zwecke genutzt werden kann. Damit ein Missbrauch ausgeschlossen ist, werden die exportierten Bild-Dateien mit einem Wasserzeichen versehen, welches aber für den Übungszweck nicht störend ist.

Im Folgenden werde ich eine kurze Installationsanleitung für die Programme schreiben, damit der Einstieg leicht von der Hand geht.

Visual Paradigm Installation

Download Visual Paradigm: HIER

    1. Auf der Downloadseite ladet ihr euch zunächst eurem Betriebssystem entsprechend die Community Edition herunter und installiert sie auf eurem Computer. Bei der Installation gebt unbedingt an, dass ihr die Community Edition installieren wollt.
    2. Nach der Installation startet ihr das Programm und werdet aufgefordert einen Lizenzschlüssel anzugeben. Da ihr diesen noch nicht habt, müsst ihr nun einen anfordern. (Siehe Screenshot)

    1. Euer Browser sollte sich nun geöffnet haben und die Registrierungsseite von VP geladen sein.
      1. Habt ihr schon einen Account, könnt ihr euch einfach anmelden und bekommt einen neuen Key per E-Mail zugeschickt.
      2. Habt ihr noch keinen Account müsst ihr euch mit Vor- und Nachnamen sowie E-Mail-Adresse registrieren. Alternativ ist eine Registrierung mit Google-Konto, Twitter-Account oder LinkedIn-Account möglich.
    2. Habt ihr die Registrierung abgeschlossen erhaltet ihr per E-Mail einen Link zum Download für den Aktivierungs-Schlüssel. Diesen müsst ihr nach dem Download nun importieren. (Siehe Screenshot)
      Hinweis: Es kann sein, dass die Mail in eurem Spam-Ordner landet, also schaut dort nach, wenn nichts ankommen sollte.

  1. Nach dem Import sollte nun ein Tabelleneintrag vorhanden sein, in dem euer Name und eure E-Mail-Adresse stehen. Die Aktivierung ist damit beendet und ihr könnt den Registrierungs-Dialog nun schließen.

Jetzt ist Visual Paradigm startklar und ihr könnt ein neues Projekt anlegen und die verschiedenen UML-Diagramme damit konstruieren.

Eure Arbeitsumgebung sieht dann folgendermaßen aus:

ArgoUML Installation

Download ArgoUML: HIER

  1. Sucht euch in der Downloadliste den für euch passenden Download heraus und ladet die jeweilige Datei herunter.
    • LINUX: Archiv entpacken und die „argouml.sh“ ausführen und fertig!
    • WINDOWS: Einfach die Setup.exe ausführen

Die Installation geht schnell von der Hand und ohne Registrierung voran. Die Arbeitsumgebung sieht dann folgendermaßen aus:

Kurzes Fazit

Welche Programmoberfläche einem mehr zusagt, kann ich hier nicht beurteilen, allerdings sind mit beiden Tools meiner Erfahrung nach recht gute Ergebnisse zu erzeugen. Visual Paradigm ist hier sicherlich das professionellere Tool, benötigt aber auch eine gewisse Einarbeitungszeit, um die Funktionen auch entsprechend zu beherrschen. Die erzeugten Bild-Dateien werden, wie schon eingangs erwähnt mit einem Wasserzeichen versehen, was bei ArgoUML nicht der Fall ist. Aber auch ArgoUML braucht einen kurzen Einstieg, der aber auch nicht schwerer als der Einstieg in Visual Paradigm ist.

Von daher solltet ihr einfach beide Tools ausprobieren vergleichen, womit ihr besser klar kommt und wo euch die Ergebnisse besser gefallen.

Advertisements
Kommentare
  1. Modellierer sagt:

    UMLet ist für das schnelle Erstellen von Diagrammen zu empfehlen. Es ist sehr intuitiv allerdings quick and dirty. Eine weitere Alternative ist Visio.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s